20. Erzgebirgische Saisoneröffnungsschau

 

Vom  09.10.  bis  10.10.2020  fand unsere  20.  Erzgebirgische Saisoneröffnungsschau des RKZV Oberpfannenstiel S 382 e. V.  unter erschwerten Corona-Schutz-Verordnungen statt.

Hierzu wurde vom Vorstand ein Schutz- und Hygienekonzept entwickelt und dem dafür Verantwortlichen der Stadt Lauter-Bernsbach vorgestellt und entsprechend angepasst.

Dieses Konzept hat sich im Nachhinein als sehr effektiv bewährt.

Allein die von unserem Zdf: Wolfgang Espig gebauten Schutzvorrichtungen für den Eintritt, die

Tombola und an der Gastronomie waren ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Konzeptes.

Dem Wolfgang an dieser Stelle nochmals ein ganz herzliches Dankeschön.

 

Mit insgesamt 352 Tieren von Altzüchtern  und Jugendzüchtern war diese Schau wieder eine

der größten im Landkreis Aue-Schwarzenberg. Es wurden von 61 Züchtern Tiere in 53 Rassen- und Farbenschlägen ausgestellt. Davon waren 5 Jugendzüchter mit 19 Tieren beteiligt.

 

Am Montag wurden dank der Hilfe von unseren Vereinsmitgliedern Thomas Herrmann  und Richard Weichert alle Käfige und sonstiger Bedarf für die Ausstellung von unserem Lager im Wilden Mann in Oberpfannenstiel  in die Mehrzweckhalle nach Bernsbach gefahren.

Der Aufbau der Käfige wurde am Dienstag unter Beachtung der Abstandsregeln durchgeführt und alles für die Einlieferung der Kaninchen am Mittwoch vorbereitet.

Ab 16 Uhr wurden dann am Mittwoch unter der Leitung des Ausstellungsleiters der Schau,

Zfd. Erik Wenzel, alle Tiere von den Züchtern  mit den entsprechenden Ummeldungen in den Käfigen untergebracht.

 

Der 8. Oktober war der wichtigste für die Kaninchen.

5 Preisrichter, Zfd. Dietmar Lorenz, Zfd. Dietrich Oelsner, Zfd. Dirk Wohlgemuth, Zfd. Falk Frank und Zfd. Frank Viehweger nahmen jedes Tier genau unter die Lupe. Entsprechend des Kaninchenstandards wurden die Tiere bewertet und die entsprechenden Preise vergeben.

 

 

 

Die Herstellung des Kataloges erfolgte zum ersten Mal durch Mitgliedern unseres Vereines.

Dazu waren im Vorfeld Kurt Wartenberg, Sandra und Thomas Herrmann und Stefan Meyer sehr aktiv, um alle Sponsoren in unserem Katalog mit darzustellen. Der Katalog selbst wurde am Freitag in gewohnter Form von der Fam. Wartenberg und Fam. Stiehler fertiggestellt.

Auch hier gilt der Familie Wartenberg und der Fam. Stiehler unser herzlichster Dank.

 

Leider war in diesem Jahr aus Corona bedingten Maßnahmen eine Einladung an den Kindergarten nicht möglich. Wir hoffen, dass es 2021 wieder möglich ist und freuen uns schon darauf.

 

Am Samstag wurde die Schau offiziell vom Schirmherr der Schau, Herr Thomas Kunzmann, Bürgermeister der Stadt Lauter-Bernsbach, dem Mitglied des Bundestages und einer unser Hauptsponsoren Herrn Alexander Krauß, dem Vertreter des Kreisverbandes Zfr. Werner Weigel und vom Vorsitzenden des Rassekaninchenvereins S 382  Zfr. Andreas Schneider und dem stellvertretenden Ausstellungsleiter Stefan Meyer feierlich eröffnet. Es wurde von allen ein herzliches Dankeschön für die Organisation und Durchführung dieser Schau an  unserem Verein übermittelt.

 

Anlässlich der Eröffnung wurden durch den Verantwortlichen für Ehrungen des Kreisverbandes, Zfd. Jörg Bach, verdienstvolle Mitglieder des Vereins geehrt.

So erhielten Zfd. Frank Bachmann und Zfd. Richard Weichert die Ehrenmedaille in Bronce, Zfd. Martin Braun und Zfd. Volker Stiehler die Ehrenmedaille in Silber für hervorragende Arbeit in der Kaninchenzucht. Allen nochmals herzlichen Glückwunsch.

 

Trotz Corona waren der Samstag und der Sonntag sehr gut  besuchte Ausstellungstage. Unsere Tombola war wie jedes Jahr eine Augenweide und Anziehungspunkt für groß und klein.

Hier gilt unseren Sponsoren und dem „Chef“ der Tombola, Kurt Wartenberg, mit seinem Kollektiv, ein herzliches Dankeschön.

 

Auch die Gastronomie unter der Leitung von Steffen Ullmann mit Familie und Frauen unserer Züchter war wie immer hervorragend organisiert und das Angebot vielfältig. Auch hier gilt dem ganzen Kollektiv ein herzliches Dankeschön.

 

Der Sonntag war natürlich geprägt von der Auswertung der Schau und der Übergabe der Preise. Da eine persönliche Übergabe der Preise unter Beachtung der Abstandsregeln nicht möglich war, wurde die Titelträger und Sieger nur namentlich vom Zfd. Stefan Meyer und dem Zfd. Andreas Schneider unter entsprechendem Beifall geehrt. Die Spiegelwaldmeister, die Besten der Schau und die Siegertiere, sowie die kompletten Ausstellungsergebnisse  können Sie gern auf unserer neuen Vereinshomepage

www.kzv-oberpfannenstiel-s382.de einsehen.

 

Allen Preisträgern herzliche Gratulation zu den errungenen Erfolgen, aber auch allen anderen Ausstellern sagen wir nochmals Danke für ihre Beteiligung.

 

Dem Bürgermeister, Herrn Kunzmann und der Stadtverwaltung möchten wir nochmals für die Bereitstellung der Mehrzweckhalle und der finanziellen Unterstützung danken.

Gleicher Dank gilt auch dem Kaninchenverein Bernsbach, der uns wie in jedem Jahr mit Aufbaukästen unterstützte.

Ein  Dankeschön gilt natürlich auch all  unseren  Mitgliedern und Helfern, die beim Auf- und Abbau der Käfige ihre ganzen Kräfte mobilisieren mussten, den Ausgestaltern der Tombola und vor allem  unseren  Züchterfrauen, die unter Leitung von Steffen Ullmann wieder eine sehr gute Gastronomie durchführten und natürlich auch unserer Ausstellungsleitung unter der Regie von Zfr. Andreas Schneider, Zfr. Erik Wenzel und Zfd. Stefan Meyer für den gelungenen Gesamtablauf der Schau.

 

An dieser Stelle möchte sich die Ausstellungsleitung bei allen Sponsoren, Vereinen und privaten Spendern für die Bereitstellung von Sachwerten oder Geldpreisen bedanken.

 

Unseren Sponsoren gilt unsere besondere Aufmerksamkeit und Dankbarkeit.

Sie ermöglichen es, dass der Kaninchenzuchtverein Oberpfannenstiel S 382 e. V. ein fast einmaliges Zuchtprogramm zur Erhaltung und Förderung der Kaninchenzucht seinen

Mitgliedern bieten kann. Dieses Programm wird jedes Jahr unter Beachtung der finanziellen Mittel durch die Mitgliederversammlung neu beschlossen. So werden z. B. der Kauf eines Zuchttieres unterstützt, jeder aktive Züchter erhält Stroh, die notwendigen Impfungen werden pro Jahr bezahlt und Jugendzüchter zahlen pro Monat nur 0,50 € Mitgliedsbeitrag.

 

Dieses schöne und interessante Hobby, die Rassekaninchenzucht, auch an nachfolgenden Generationen weiterzugeben, sehen wir als sehr wichtige Aufgabe zum Erhalt der Rassenvielfalt an. Die Liebe zum Tier, die tägliche Verantwortung, Geduld und Ausdauer, all diese Tugenden müssen an Kinder und Enkelkinder vermittelt werden.

An dieser Stelle rufen wir alle Kaninchenfreunde, ob jung oder alt, auf, sich dem Kaninchenzuchtverein Oberpfannenstiel S 382 e. V. anzuschließen. Menschen, die sich mit der Natur verbunden fühlen, die Liebe zum Tier haben und einen Beitrag zum Erhalt der Rassenvielfalt leisten wollen, sollten sich aus diesen Beweggründen der Gemeinschaft des Vereinslebens anschließen. Es wird jeder begrüßt, der sich in seiner Freizeit mit Kaninchen beschäftigt oder einfach mithelfen will, die Ausgestaltung des Vereinslebens noch attraktiver werden zu lassen.

Ansprechpartner zu diesen Themen sind unser Vorsitzender Zfr. Andreas Schneider und unser Zfd. Stefan Meyer.

 

Wir danken hiermit nochmals allen Züchtern für das bereitgestellte Tiermaterial und wünschen allen Züchtern bei den weiteren Schauen viel Erfolg. Es würde uns freuen, Sie alle zu der 21. Erzgebirgischen Saisoneröffnungsschau und zu unserem 115 jährigen Bestehens des Vereins S382 in unserer Mehrzweckhalle in Bernsbach wieder begrüßen zu können.

 

„Gut Zucht!  Stefan Meyer“.

 

Mit freundlichen Grüßen

i. A. des Vorstandes des Kaninchenzuchtvereins Oberpfannenstiel S 382 e. V.